RIKK - regional interkulturell kompetent

"Es ist wichtig, in kleinen Schritten und auf persönlicher Ebene die Kommunikation zwischen den hier lebenden Menschen aufzubauen." Edis Omerović, Obmann Integrationsrat Vöcklabruck


"Unwissenheit ist eine große Gefahrenquelle"

Foto: Jasmin Al-Kattib

Theresia Djedović, gebürtige Vöcklabruckerin mit kroatischen Wurzeln, ist Lehrerin an der Neuen Mittelschule in Attnang-Puchheim. Sie findet, dass in der Elternbildung noch vieles getan werden muss, um den Alltagsrassismus aus den Köpfen der Menschen zu vertreiben. Weiterlesen


"Macht ihr mit? Habt ihr Samen, Pflanzen, Geräte?"

Foto: Jasmin Al-Kattib

Die Pflanz- und Erntezeit im St. Georgener Nachbarschaftsgarten neigt sich langsam dem Ende zu. Nach vielen Sonnen- und Arbeitsstunden und einer reichen Ernte freuen sich die Initiatoren des "Projekt Dialog" und die begeisterten GärtnerInnen bereits auf die nächste Saison. Weiterlesen | Fotos


Förderung für Kinder, Bildung für Eltern

Foto: privat

Hacer Bergner kennt die Herausforderungen einer Migration in ein neues, anderssprachiges Land. Sie betreut als Elternbegleiterin in Vöcklamarkt eine Gruppe von Müttern, die am Rucksack-Projekt, einem interkulturellen Programm zur Sprachförderung und Elternbildung im Elementarbereich, teilnehmen. Weiterlesen


Österreich - Bosnien, hin und retour

Foto: Jasmin Al-Kattib

Für Elvedina Dizdarevic, gebürtige Steyrerin und Obfrau des Vöcklabrucker Tanzvereins "Balkanfolk", ist es wichtig, ihren beiden Kindern durch die gezielte Vermittlung bosnischer Kultur und Sprache ein Stück ihrer zweiten Heimat näher zu bringen. Weiterlesen


Deutschlernen in der Volksschule: "In drei Monaten ist das erledigt"

Foto: privat

Marianne Pachler, Direktorin der Volksschule Straß im Attergau, erzählt vom interkulturellen Alltag in ihrer Schule, dem Unterricht mit StützlehrerInnen, von kindlicher Unvoreingenommenheit und der Elternarbeit, die anfangs auch ohne gemeinsame Sprache funktionieren kann. Weiterlesen


Der Ausnahmezustand als Alltag

Foto: Volkshilfe/Jungwirth

Elfi Jungwirth arbeitet als Flüchtlingsbetreuerin bei einem Volkshilfe-Wohnprojekt in Grünau im Almtal. An ihrem Beruf schätzt sie besonders die Möglichkeit, Menschen in einer schwierigen Lebenslage zu begleiten und dabei auch noch viele unterschiedliche Kulturen kennenlernen zu dürfen. Weiterlesen


Dankbar für ein bisschen Zeit

Foto: Jasmin Al-Kattib

Sieglinde Walenta, vierfache Mutter und Hausfrau aus St. Georgen, erzählt von ihren Erfahrungen als ehrenamtliche Nachhilfelehrerin für Flüchtlingskinder und das interkulturelle Engagement in ihrer Gemeinde, das ihrer Meinung nach ruhig noch etwas größer sein könnte. Weiterlesen


Leben in zwei Heimaten

Foto: privat

Irfan Bektik, junger Familienvater und Versicherungsagent aus Timelkam, erzählt von der Ankunft seiner Familie in Österreich in den achtziger Jahren und beschreibt seine enge Verbundenheit zur Türkei, die er bisher nur von frühkindlichen Erinnerungen, Verwandtenbesuchen und Urlauben kennt. Weiterlesen


"Mir ist es wichtig, Stellung zu beziehen"

Foto: privat

Roswitha Kettl, Seelsorgerin im Krankenhaus Vöcklabruck und eine der InitiatorInnen des "Forum Friedensgebet", berichtet von Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit und ihren interreligiösen Begegnungen im In- und Ausland. Weiterlesen


Von der Ausländerklasse zum Integrationsrat

Foto: Jasmin Al-Kattib

Edis Omerović, Vereins-Obmann des Integrationsrats Vöcklabruck, erzählt über seine Erfahrungen als bosnischer Flüchtling, berichtet über die interkulturellen Herausforderungen in Vöcklabruck und kritisiert das dürftige Angebot an Deutschkursen im Bezirk. Weiterlesen